So erhälst du positive Bewertungen zu deinem E-Commerce

free-60-icons-29

Psst.. ich verrate dir ein Geheimnis! Wenn du positive reviews auf dein E-Commerce erhalten möchtest, dann solltest du einige Dinge beachten. Obwohl viele offensichtlich erscheinen mögen, aber wendest du sie tatsächlich an? Falls nicht, dann lehn dich zurück, entspanne und lies weiter, denn wir sind dabei, 7 Techniken zu enthüllen, um mehr positive reviews zu deinem E-Commerce zu erhalten.

1. Mache deine Kunden glücklich und sie werden es gerne äußern

Es sind keine großen Neuigkeiten aber es ist schonmal etwas. Du kannst keine positiven Bewertungen erhalten
(zumindest nicht auf legale Weise), wenn du keine zufriedenen Kunden hast. Bevor Einladungen verschickt werden, eine Rezension zu hinterlassen, solltest du sicherstellen, dass du ordentlich arbeitest. Das bedeutet, dass du besser Probleme, die die Kunden stören könnten, so schnell wie möglich korrigierst.

2. Antworte auf jede Rezension, nicht nur auf negative

Ohne Zweifel kannst du deine Kunden wissen lassen, dass jede Bewertung wichtig ist. In diesem Zusammenhang ist ein Dankeschön für positive reviews ebenso wichtig, wie die Behebung von Problemen, welche durch negative Bewertungen hervorgerufen werden.

3. Sei in der Online-Welt vertreten

Einen E-Commerce zu besitzen ist eine große Verantwortung, weil man überall präsent sein muss.
Natürlich besteht das Online-Medium aus ununterbrochenen Aktionen sowie Interaktionen. Nutze jedoch das Potenzial von Social-Media-Kanälen, um näher bei den Kunden zu sein. Versuche grundsätzlich diese Online-Beziehungen enger und menschlicher zu gestalten.

4. Wenn es um negative Bewertungen geht, antworte schnell aber in ruhiger Weise

Vielleicht zählst du bis 10,20,50 .. bis es möglich ist, auf eine effektive und resolvente Art und Weise auf eine negative Bewertung zu antworten. Denn dieser Moment entscheidet, ob der Kunde ein treuer Kunde wird oder für immer verloren ist. Antworte ganz gewiss so schnell wie möglich aber bleib ruhig dabei. Widerstehe der Versuchung etwas persönlich zu nehmen und das Geschäft oder das Produkt mit allen Mitteln zu verteidigen. Denn diese Methode ist nicht empathisch und man neigt dazu die Dinge schlechter zu sehen als sie tatsächlich sind. Im Prinzip ist eine besonnene Prüfung der Schlüssel. In der Regel kann man die Meinung des Kunden zum Besseren ändern, wenn man einen kühlen Kopf behält.

5. Belohne deine Kunden

Wir stellen eins klar: Eine Belohnung ist zweifellos keine Bestechung, sondern eine Ermutigung zusammen mit einem “Danke, Ihre Rezension bedeutet mir und meinem Unternehmen sehr viel”. Möglicherweise belohnst du die Kunden mit einem Rabattgutschein für ihren nächsten Einkauf oder mit weiteren interessanten Inhalten. Letztendlich ist es eine Form der Motivation.

6. Die Zahlen sind auf deiner Seite

Ebenso verleiten viele Bewertungen zu weiteren Bewertungen .. weswegen sie mehr Kunden an sich ziehen. Je mehr Bewertungen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Leistungsfähigkeit deines E-Commerce erhöht wird.

7. Mache es einfach

Schlussfolgernd kann gesagt werden, dass das Verfassen einer Rezension einen langen und komplexen Prozess darstellt, werden die Kunden wahrscheinlich eher weniger dazu bereit sein. Es sei denn, sie möchten eine negative Bewertung abgeben; in diesem Fall wird sie nichts davon abhalten. Wenn du keine positive reviews verlieren möchtest, dann gestalte den Prozess schnell und einfach. Übrigens WeeComments ermöglicht es dem Kunden beispielsweise direkt aus der E-Mail, die er von dem Shop erhalten hat, eine Bewertung abzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.