Wie man eine Email schreibt um weitere Bewertungen zu erhalten

Die Meinungen der Kunden können dir dabei helfen, dich zu entscheiden ob du dieses Produkt kaufst oder nicht. Wenn die Bewertungen positiv sind, sind ist man mehr davon überzeugt, dass man es kaufen sollte.

Die Bewertungen sind ein wesentliches Marketing-Instrument, da sie von Anderen als sehr wertvolle und authentische Erfahrungen angesehen werden.

Für diejenigen, die in einem Geschäft auf der Suche nach einem bestimmten Produkt sind, haben Meinungen mehr Bedeutung als die Bemühung, dieses Produkt selbst überall zu suchen.

Es gibt spezielle Jobs zur Beantwortung von E-Mails. Als Emittenten und Empfänger solcher Nachrichten, sind wir nicht gerne dazu bereit, an einer solchen Umfrage teilzunehmen.

Das digitale Leben Heutzutage führt zu einer Lawine von E-Mails. Irgendwelche Firmen, bei denen man sich nicht einmal daran erinnern kann, dass man seine Mail angegeben hat. Der ganze Posteingang, voller Mitteilungen.

Es gibt einige Grundlagen, die dir dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen gesehen zu werden.

Wie man eine gute Email schreibt um mehr Meinungen zu erreichen

1 Aktiviere die Emotionen der Personen

Am Wichtigsten ist es, mit den Personen in der emotionalen Ebene Verbindung aufzunehmen. Außerdem ist es sehr wichtig, dass du eine informative Einstellung wählst. Wichtig ist auch, dass du Wunschorientiert bist z. B. “Du hast die Macht eine bessere Erfahrung zu erleben.”

Der schwierigste Teil ist, an das Rationale zu appellieren. Auch, dass die Kunden motiviert sind, die Informationen zu verarbeiten gehört zu einem der schwierigsten Teile.

Und wie bereits erwähnt, kannst du schreiben was du willst, Solange es noch nach einem emotionalen Auslöser klingt.

2 Ich kann wichtiges und benutzerdefiniertes Unterscheiden

Stehe dem Kunden stets zur Verfügung und versichern ihm, dass er sich immer an deine Email wenden kann. Du kannst über dich selbst sprechen, aber stelle sicher, dass alles auf dich ausgerichtet ist. Was werden deine Kunden erreichen? Es wird schwer zu überzeugen, aber wenn du Wert auf dein Geschäft legst, wirst du feststellen, dass deine Kunden nicht immer so egoistisch sind wie du gedacht hast. “Uns zu helfen, hilft dir auch” dies könnte der Begriff sein, der in deiner E-Mail immer vorkommt. Denn mit jeder Kundenerfahrung werden deine Kommentare verbessert.

3 Fragen

Den Personen gefällt es, gefragt zu werden weil es ihnen gefällt, gehört zu werden. Frage irgendeine Sache, die den Wunsch der Leute weckt, seine eigene Meinung dazu abzugeben. Ein gutes Beispiel ist “Was glaubst du, was wir jetz machen müssen?”

4 Lüge nicht, kläre was es zu sagen gibt

Allgemein gesagt, sollte man nur gutes schreiben. Jede Zeile, die du schreibst, sollte dem Leser das Gefühl geben, gerne weiterzulesen. Es ist wahr, aber wenn die Nachricht nicht mit dem gleichen als dem vorgegebenen Thema zu tun hat, solltest du beginnen den Unterschied zwischen Öffnungsrate und der Wachstumsrate zu sehen. Menschen finden dann keine Interesse mehr zu lesen.

5 “Mein Roboter ist legal”

Dieses Thema ist in einem Unternehmen alltäglich. Es veranschaulicht was sinnlos, absurd oder mit Humor ist. Es weckt außerdem die Neugier des Menschen. Abgesehen von den Informationen die auch die Neugier des Menschen wecken. Bedenke, dass Intelligenz und Spaß nichts mit Betrug zu tun haben.

Habe keine Angst davor, mit deiner Sprache zu experimentieren. Denn die Menschen sind schon gelangweilt von den ständigen gleichen Adjektiven und vorgefertigten Sätzen in den Emails.

6 Mache es kurz und bündig

Mache eine Zusammenfassung. Die Leute hören, meistens nach 50 Zeilen des Lesens, damit auf.

Obwohl das keine fixe Regel ist, sollte man bedenken, dass deine Kunden auch eine andere Gelegenheit von einer anderen Firma erhalten könnten, ihre Meinung dort zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.